Archiv für den Monat: Juli 2012

Integrier-Bar 7, Schwarz in Lummerland, 21.7.2012

Rassendiskurse in Deutschland 1884 bis heute

Wie reagiert eine Gesellschaft, wenn die mühsam konstruierten Kategorien von Zugehörigkeit nicht mehr greifen? Die 7. Integrier-Bar fragt: Ist „Rasse“ eine soziale Kategorie unseres Denkens? Ausgehend von historischen Diskursen über „Rassenvermischung“ begeben wir uns gemeinsam auf die Suche nach Kontinuitäten bis in die Gegenwart.

Ein Performance-Vortrag von Jana Schützendübel, Kristof Warda und Julian Warner;
mit Musik von Franz Brunner und einer Videoarbeit von Nassermann. Moderation: Peter Arun Pfaff

Samstag, 21.7.2012,  20 Uhr

Galerie Kullukcu
Schillerstraße 23 | 3.Stock
München

Impressionen der Integrier-BAR 6 Zigeuner Nein Danke !?

Einer der intensivsten Abende in der Integrier-BAR. Trotz der 40 Grad hielten so viele bis nach 12 Uhr durch und es kam zu einer Begegnung zwischen Gruppen, die zwar seit Jahrhunderten eine Heimat teilen aber fast nie miteinander zum Sprechen kommen.

Sinti und Roma, ihre Kunst und ihre Erfahrung in der Begegnung mit unzähligen Kulturen zeigten ihre ungebrochene Kraft.

 

Auch nach dem Porajmos (deutsch: „das Verschlingen“, der Genozid zwischen 1938-1945) ist ihre Kultur ein Vorbild für das künftige Zusammenleben in einer gemeinsamen auf kulturellen Vielfalt beruht.

 

gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München